Himbeer-Banane Breakfast Crumble mit Kokos

BananaRaspberry_ProstMahlzeitÜber die Vorzüge von Crumbles (insbesondere Apple Crumble) habe ich euch ja schon im November berichtet. Schmecken tut dieser ja immer, egal ob Frühling oder Herbst, Nachmittags oder zum Frühstück, in Wien, London oder in Berlin.

Aus gegebenem Anlass (hoher Besuch aus der deutschen Bundeshauptstadt wird erwartet) und weil ich mich endlich wieder ein bisschen fitter fühle, wird heute vernünftig gefrühstückt: Es gibt warmen Himbeer-Bananen Crumble, frisch aus dem Ofen mit knusprigen Mandel-Kokos Crumbles.

RaspberryCrumble_ProstMahlzeit

CrumbleRaspberryAlmond_ProstMahlzeit

Zutaten für 1-2 Personen:
1 Handvoll Haferflocken
1 Handvoll gehackte Mandeln
2 EL Kokosflocken
Prise Salz
2-3 EL Kokosbutter (oder normale Butter)
1 EL Ahornsirup

100g Himbeeren (tiefgekühlt)
1 Banane

Die trockenen Zutaten vermengen. Kokosbutter und Ahornsirup unterrühren, und mit den Handen zerbröseln damit kleine „Crumbles“ entstehen.

Den Boden einer kleinen Auflaufform mit Himbeeren und der geschnittenen Banane bedecken. Die Crumble-Mischung darüber streuen und für 10-15 Minuten bei ca. 140°C ins Backrohr.

Der Crumble ist fertig, sobald die Himbeeren zu duften beginnen und die Crumbles zart gebräunt sind.

Schönen 1. Mai allerseits, genießt den Tag!

HimbeerBananenCrumble_ProstMahlzeit

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s