Ahoi Kürbis! – Kürbisgnocchi in Salbeibutter mit Putenstreifen und Speck

Während meines Kurzurlaubs in Mailand habe ich Gnocchi wiederentdeckt. Die aus der italienischen Küche stammenden „Gnocchi di patate“ ergeben ja schon ohne sonstige Extras ein köstliches Gericht, vor allem gegen den großen Hunger.
In meinem Fall gibt es, passend zum Thema, die Gnocchi in der Variante mit Kürbis und Salbeibutter. Kann man so belassen, mich hat aber außerdem der Fleischgusto gepackt, deshalb hier noch als besondere Draufgabe mit Putenstreifen und Speck.

(Anmerkung: Zeit nehmen! Gnocchi machen dauert länger als man denkt, macht aber dafür auch ziemlich viel Spass)

gnocchimitsalbeibutter

 

Zutaten für 4 Personen:

250g Kartoffeln
250g Hokkaidokürbis
2 EL Butter
250g Mehl
2 Eidotter
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Eine Handvoll Salbeiblätter
50g Butter

Speckwürfel
300g Putenfleisch
etwas geriebenen Parmesan

Die Kartoffeln weich kochen, schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken.

Während die Kartoffeln kochen, Kürbis in Scheiben schneiden und klein raspeln. In einer Pfanne Butter zerlassen, Kürbis für 5 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffelmasse mit Kürbis, Mehl, 2 Eidotter, Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss zu einem Teig verarbeiten. Falls er noch zu weich ist, etwas mehr Mehl hinzufügen. 10 Minuten rasten lassen.
Inzwischen Putenfleisch in Streifen schneiden.

Teig in dünne Rollen formen, Stücke abschneiden und mit einer Gabel das typische Gnocchimuster eindrücken. In siedendem, gesalzenen Wasser für ca. 8 Minuten gar werden lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen (nicht kochen!).

Gnocchi Zubereitung

Währenddessen Putenstreifen und Speckwürfel scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Fertige Gnocchi in einer Pfanne mit Butter, Salbei und etwas Salz schwenken, mit den Putenstreifen und Speck anrichten. Parmesan darüber reiben.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ahoi Kürbis! – Kürbisgnocchi in Salbeibutter mit Putenstreifen und Speck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s