Shakshuka mit Wachteleiern und selbstgemachtem Ricotta

Shakshuka mit Wachtelei und selbstgemachtem Ricotta

Das Schöne an der Tatsache, dass man am Land aufgewachsen ist, sind die vielen Köstlichkeiten, die sich oft einfach vor der Haustür, im Garten, oder im Nachbarort befinden. Da kommt dann auch schon einmal der Onkel mit frischen Wachteleiern aus dem eigenen Stall vorbei. Und weil man mit diesen kleinen Delikatessen noch intensiver als die größeren Hühnereier schmecken, machen sie jedes Gericht zu etwas Besonderem.

Pochiert bilden die kleinen Wachteleier die Krönung einer gschmackigen Shakshuka, ein israelisches Nationalgericht welches gerne auch zum Frühstück genossen wird. Dazu gibt’s dazu außerdem selbstgemachten Ricotta.

ProstMahlzeit!

Shakshuka mit Wachteleiern und Ricotta

Zutaten für 4 Personen:

1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 rote Paprika
1 EL Olivenöl
500 g Tomaten, gewürfelt
2 EL Tomatenmark
Jeweils 1 TL Chilipulver, Kreuzkümmel, Paprikapulver (edelsüß)
Etwas Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer nach Geschmack
8 Wachteleier (oder 4 Hühnereier)
50 – 100 g Ricotta
Frische Basilikumblätter

Schwarzbrot in Scheiben

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Paprika in Würfel schneiden. In einer tiefen Pfanne das Olivenöl erhitzen und Zwiebel glasig werden lassen. Knoblauch und Paprika hinzufügen und ca. 5 Minuten auf mittlerer Hitze weichdünsten.

Tomaten und Tomatenmark hinzufügen und gut durchrühren. Gewürze unterrühren und wieder für ca. 10 -15  Minuten köcheln und reduzieren lassen. Mit Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer abschmecken.

Backrohr auf 150° C vorheizen. Mit einem Kochlöffel acht kleine Mulden in die Tomatensauce machen und die Eier einzeln hineinschlagen. Die Pfanne mit etwas Alufolie zudecken und die Shakshuka im Backrohr auf mittlerer Schiene überbacken lassen, bis die Eier durch sind (dauert vor allem bei den Wachteleiern nicht sehr lange, einfach einen Blick darauf werfen je nachdem wie durch man sie mag).

Mit Basilikumblättern und Ricotta nach Belieben garnieren, mit Schwarzbrotscheiben servieren.

Advertisements

2 Gedanken zu “Shakshuka mit Wachteleiern und selbstgemachtem Ricotta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s